Etikett des Zigarrengenusses

Auswahl der Zigarre

Ringkaliber dient uns als Hilfe, wie vollmundig der Geschmack der jeweiligen Zigarre in etwa ist. Meistens gilt, dass mit der höheren Größe des Kalibers der Rauchgenuss vollmundiger, feiner und langsamer ist. Ringkaliber ist die Standardangabe bei der Messung des Zigarrendurchmessers. Ringkaliber 64 bedeutet ein Zoll.


Zigarre abschneiden

Bevor Sie eine manuell gerollte Zigarre anzünden, müssen Sie ihre Kappe abschneiden. Dies kann mit Zigarrenschere, Guillotineschneider oder einem Standardabschneider geschehen. Generell wird Guillotineschneider empfohlen, weil er am besten schneidet. Vergewissern Sie sich, dass Sie nicht die gesamte Kappe abgeschnitten haben, weil dies das Deckblatt beschädigen und so sein Zerfallen verursachen könnte. Niemand möchte während Sie des Zigarrengenusses Tabakbrösel im Mund haben. Soweit Sie die Kappe einer Figurado-Zigarre abschneiden, also einer Zigarre mit spitzer Kappe, schneiden Sie die Zigarre unmittelbar vor dem breitesten Abschnitt der Kappe ab.

etiketa_koureni_doutniku_11

ZIGARREN ANZÜNDEN

Anzünden der Zigarre ist eine wirkliche Kunst, die Ihre Freude unterstützen wird. Durch das Praktizieren eines langsamen Prozesses in zwei Schritten können Sie relativ leicht gewährleisten, dass eine Seite der Zigarre nicht schneller als die andere abbrennt.

Erster Schritt:
Zigarre waagerecht halten und in der Flamme drehen, damit ihr Ende gleichmäßig erhitzt wird.

Zweiter Schritt:
Zigarre in Mund nehmen. Zigarre weiterhin in horizontale Position halten, Flamme ganz am Ende halten und Zigarre drehen und langsam ziehen. Einige Raucher bevorzugen, die Zigarre anzuzünden, während sie diese in einem Winkel von 45˚ neigen. Bemühen Sie sich, die Flamme vom Ende der Zigarre fernzuhalten, um den Tabak nicht zu verbrennen. Dies kann nämlich zu einem bitteren Geschmack führen.

etiketa_koureni_doutniku_2

Zigarre erneut anzünden

Möchten Sie Ihre Zigarre erneut anzünden, müssen Sie die Asche zuerst leicht abstreifen. Nach Erhitzen der Spitze kurz durch die Zigarre pusten, um alle alten Reste zu entfernen, die in der Zigarre bleiben könnten. Führen Sie diesen Schritt nicht durch, kann sich das Aroma der Zigarre zum bitteren Geschmack ändern. Nach dem Durchpusten der Zigarre diese wie gewöhnt anzünden. Klingt dies für Sie zu kompliziert, nehmen Sie einfach Ihren Abschneider und schneiden die Zigarre unmittelbar hinter der abgebrannten Spitze ab. Hierdurch sollten Sie eine relativ frische Oberfläche erzielen, die Sie anzünden können.

etiketa_koureni_doutniku_3

Zigarre rauchen

Zigarren sollten für ihren Geschmack, Aroma und das Hinterlassen eines Eindrucks geschätzt werden. Gehen Sie nicht zu voreilig zur Sache. Idealerweise ziehen Sie an der Zigarre in etwa einmal pro Minute. Und merken Sie sich - Rauch nicht inhalieren. Eine gut gerollte Zigarre sollte nicht ausgehen - sollte dies jedoch geschehen, ist es gut, die Zigarre in einer oder zwei Stunden anzuzünden. Nach einer längeren Zeit schmeckt die Zigarre lasch.

Etikett des Zigarrengenusses

Hinsichtlich des Zigarrengenusses hängt vieles von Ihren persönlichen Präferenzen. Trotzdem haben wir für Sie einige Tipps:

Frage: Fragen Sie Menschen um sich, ob sie sich zufällig nicht durch Ihren Zigarrengenuss gestört fühlen - wir empfehlen, die einfache Frage "Kann ich?" Ihrer Umgebung zu stellen, bevor Sie Ihre Zigarre anzünden.

Ring: Ring von der Zigarre abnehmen oder auf der Zigarre belassen? Kurze Antwort: tun Sie das, was Ihnen passt. Es gibt kein "richtiges" Protokoll - doch warum sollte auf der Zigarre z. B. der schöne Ring Montecristo nicht belassen werden? Beschließen Sie, den Ring zu entfernen, empfiehlt es sich, eine Weile zu rauchen. Rauchen erwärmt nämlich den Kleber auf dem Ring und dieser kann leichter abgenommen werden. Ansonsten kann Ihnen passieren, dass Sie die Zigarre beschädigen.

 

etiketa_koureni_doutniku_4

Asche: Die meisten Zigarrenraucher empfehlen, Asche auf der Zigarre zu belassen, bis sie selbst abfällt und nicht im Aschenbecher abklopfen. Asche, die auf der Zigarre bleibt, bedeutet nämlich meistens, dass die Zigarre korrekt hergestellt wurde.

Abschluss: Zigarre in Aschenbecher ablegen, sie geht von alleine aus. Eine Zigarre wird nicht wie eine Zigarette ausgedrückt. Ausdrücken einer Zigarre kann nämlich einen stechenden Geruch hervorrufen.

Please log in again

We are sorry for interrupting your flow. Your CSRF token is probably not valid anymore. To keep your e-shop secure, we need you to log in again.

Thank you for your understanding.

Login