Pflege der Meerschaumpfeifen

Das Allerwichtigste - Meerschaumpfeife nicht fallen lassen. Meerschaum ist sehr spröde; es ist daher sehr wahrscheinlich, dass die Pfeife den Sturz auf Küchenboden nicht überlebt. Zweitens: vermeiden Sie, dass sich im Kopf Cake bildet (es empfiehlt sich, die Aschenreste mithilfe eines gebogenen Pfeifenreinigers nach jedem Rauchen zu entfernen). Bildet sich in Ihrer Pfeife Cake, ist dieser sehr vorsichtig mit dem Reamer zu beseitigen. Hat Ihre Pfeife Schraubverbindungen (dies ist bei den meisten Meerschaumpfeifen der Fall), drehen Sie das Mundstück in Richtung der Uhrzeiger bei seiner Entfernung; bei der Drehung gegen die Uhrzeigerrichtung könnte das Gewinde überspringen und soweit dies oft geschieht, könnte dadurch das Gewinde im Hals zerstört werden. Meerschaum ist ein sehr absorptionsfähiges anorganisches Material und erfordert nicht die gleiche "Zeit zur Erholung" wie Pfeifen aus Briarholz. Trotzdem sollten Sie die Pfeife zumindest abkühlen und ordentlich austrocknen lassen, bevor Sie sie erneut füllen und rauchen. Viele Fans der Meerschaumpfeifen erklären, dass sich eine korrekte "Verfärbung" des Pfeifenkopfes nur dann einstellt, wenn die Pfeife beim Rauchen nicht mit blanken Händen gehalten wird. Es stimmt zwar, dass Meerschaum schweißempfindlich ist, doch vielleicht ist es besser, eine Meerschaumpfeife mit ungleichmäßig verfärbtem Kopf zu haben als solche Komplikationen in Kauf zu nehmen, bei denen Sie die Pfeife z. B. am Mundstück halten oder sie in weißen Handschuhen rauchen müssen.

Please log in again

We are sorry for interrupting your flow. Your CSRF token is probably not valid anymore. To keep your e-shop secure, we need you to log in again.

Thank you for your understanding.

Login