Formen, Größen und Farben der Zigarren

Formen und Größen

Eine Zigarrenform kann mit ihrer Größe bei jeder Marke erheblich variieren, sodass es wichtig ist, die Zigarre immer sowohl mit ihrer Form, als auch mit ihrer Größe zu beschreiben. Bei Zigarren werden zwei Faktoren gemessen: Länge in cm und „Größe des Rings“, Bezeichnung des Durchmessers in mm oder als 1/64 Zoll. Eine Zigarre mit Bauchbinde 42 hat zum Beispiel im Durchmesser 42/64 Zoll. Bei Zigarren gibt es keine direkte Verbindung zwischen ihrer Größe und Stärke. Eine 20 cm lange Zigarre aus milden Tabaksorten wird sehr mild schmecken, während eine schlanke, kurze Zigarre aus starken Tabaksorten einen vollen, also sehr markanten Geschmack haben wird. Auch wenn die Stärke jeder Zigarre durch den zu ihrer Herstellung verwendeten Tabak definiert wird, ist bekannt, dass schlanke Zigarren wärmeren Rauch als stärkere Zigarren liefern. Relativ wichtig ist auch die Tatsache, dass es keine Übereinstimmung in der Stärke der Zigarren und ihrer Größe bei verschiedenen Marken gibt: Corona einer Marke wird mit höchster Wahrscheinlichkeit völlig anders als Corona einer anderen Marke schmecken.

PAREJOS

Parejos sind gerade Zigarren; die meisten von ihnen haben offenes Fußende zum Anzünden und müssen zuerst am Kopf abgeschnitten werden. Sie können sowohl rund, als auch „box-pressed“ sein, dies bedeutet, dass die Zigarre eine eckige Form hat, verformt bereits vor dem Ablegen in die Kiste oder in einigen Fällen erst mit dem Druck in der Kiste.

1) Corona

Dies ist ein Maßstab, nach dem alle anderen Größen bemessen werden. Traditionelle Maße sind 14 bis 15,2 cm, Nr. der Rings zwischen 42 bis 44.

Beispiel: Montecristo No. 3

2) Petit Corona

Im Prinzip handelt es sich um eine Mini Corona, diese Zigarre hat meistens eine Länge um 11,4 cm und der Ring bewegt sich zwischen 40 bis 42.

Beispiel: Montecristo No. 4

3) Churchill

Eine größere Corona. Standardmäßig hat diese Zigarre eine Länge von 17,2 cm und Ring 47.

Beispiel: Stanislaw Churchill

4) Robusto

Eine kurze, stärkere Zigarre, derzeitig in Amerika die beliebteste Größe. Maße bewegen sich generell zwischen 12 - 14 cm und die Nr. des Rings zwischen 48 und 52.

Beispiel: Cohiba Robusto

5) Corona Gorda

Dieser Typ der Zigarre wird manchmal auch als Toro bezeichnet und gewinnt zunehmend an Popularität. Maße bewegen sich meistens um 14 cm und Nr. des Rings ist 46, doch beliebt wurden auch Zigarren mit 15,2 cm und Ring Nr. 50.

Beispiel: Punch Punch

6) Double Corona

Standardmaße der Double Corona bewegen sich zwischen 19 bis 21,6 cm, Nr. des Rings zwischen 49 bis 52.

Beispiel: Hoyo de Monterrey Double Corona

7) Panetela

Eine lange, schlanke und elegante Zigarre, deren Popularität jedoch im Laufe letzter Jahre relativ zurückgeht. Nach wie vor ist es aber eine sehr elegante Größe der Zigarre, die zusätzlich eine relativ breite Variabilität besitzt, weil die Maße zwischen 12,7 bis 19 cm schwanken, wobei die Nr. des Rings in einem Bereich zwischen 34 bis 38 variabel ist. Produkte dieser Kategorie mit einer Länge über 19 cm werden oft als „gran panetelas“ bezeichnet.

Beispiel: Stanislaw Panatela

8) Lonsdale

Lonsdale ist meistens länger als Corona, jedoch stärker als Panetela, mit der klassischen Größe von 16,5 cm und Ring Nr. 42.

Beispiel: Montecristo No. 1

 

FIGURADOS

 Auch wenn die meisten Zigarren in die Gruppe von Parejos gehören, treten zunehmend Firmen auf dem Markt auf, die in ihren Produktreihen auch mehr kreative und weniger übliche Formen anbieten. Diese Zigarren heißen Figurados und schließen jede Zigarre ein, die keine Zylinderform mit geraden Seiten hat. Auch wenn sich die Interpretation hinsichtlich des Aussehens einzelner Formen der Zigarren bei verschiedenen Marken sowie ihre Einlage ändern, grundlegende Kategorien der Figurados sind:

9) Pyramid

Zigarren Pyramid haben gleich wie Parejos ein abgeschnittenes Fußende, ihr Kopf ist aber verjüngt. Generell messen diese Zigarren zwischen 15,2 bis 17,8 cm und haben einen Bauchring, der am Kopfende rund 40 hat, in Richtung zum Fußende verbreitet jedoch auf 52, 53 oder 54. Zigarren Pyramid werden hoch geschätzt, weil ihr zugespitztes Kopfende erlaubt, dass die komplexen Aromen im Mund harmonisch zusammenlaufen. Beispiel: Ashton Cabinet Pyramid

10) Belicoso

Eine traditionelle Belicoso ist eine kurze Zigarre in der Pyramid-Form, häufig mit einem leicht  abgerundeten Kopfende wie bei Pyramid. Ihre üblichen Maße betragen 12,7 bis 14 cm mit Ring Nr. rund 50. Trotzdem können Sie heute relativ häufig Belicosos finden, die eigentlich Coronas oder Corona gordas mit einem verjüngten Kopfende sind. In letzter Zeit werden auch Zigarren mini-Belicoso produziert, also kurze Zigarren mit kleinerem Ring und verjüngten Kopfenden.

Beispiel: Flor de Copan Belicoso

 11) Torpedo

Trotz der Tatsache, dass viele Produzenten in ihren Portfolios Zigarren mit Bezeichnung Torpedo anbieten, handelt es sich in Wirklichkeit häufig um Ausführung Pyramid. In heutiger Zeit ist einewirkliche Torpedo eine sehr seltene Zigarre, korrekterweise sollte es eine mit geschlossenem Fußende, verjüngtem Kopfende und Erweiterung in der Mitte sein.

Beispiel: Santa Damiana Torpedo

 12) Perfecto

Gleich wie Torpedo, hat auch Perfecto ein geschlossenes Fußende und Erweiterung in der Mitte. Im Gegensatz zum Torpedo hat Perfecto jedoch abgerundetes Kopfende, gleich wie z. B. bei der Form Pajero. Perfectos können jedoch relativ stark mit ihren Abmessungen abweichen, weil sie in der Länge 11,5 bis 22,9 erreichen können. Größe des Rings variiert auch ziemlich stark, und zwar zwischen 38 bis 48.

Beispiel: Stanislaw Reserve Perfecto

13) Culebra

Culebra ist wahrscheinlich die exotischste Form der Zigarren, die überhaupt hergestellt wird, wobei ihre Popularität im Vergleich mit früheren Zeiten relativ zurückgeht. Diese Form besteht aus drei verzwirnten Panatelas, die mit einem Band verbunden sind. Auch wenn sie als eine Zigarre verkauft werden, werden sie nicht zusammen geraucht - Culebra wird gelöst und einzelne Zigarren zum Rauchen entnommen. In der Länge haben sie 12,7 bis 15,2 cm, Ring Nr. 38. Weil es sehr schwierig ist, Culebra heute zu finden, können Sie darüber nachdenken, zwei weitere Zigarren mit zwei weiteren guten Freunden zu teilen, wodurch aus dem Rauchgenuss der Culebra ein einzigartiges Ereignis wird.

Beispiel: Stanislaw Culebras

14) Diadema

Zigarren Diadema sind enorm, ihre Länge beträgt nämlich mindestens 21,6 cm. Kopfende ist wieder verjüngt, wenn auch nicht vollständig zugespitzt. Größe des Kopfrings beträgt meistens 40. Die Zigarre wird in Richtung zum Fußende breiter, wobei dieses entweder offen als Parejo oder geschlossen wie bei Perfecto sein kann. Der Ring hat Nr. 52 und mehr. Diese Zigarre sollten Sie dann genießen, wenn Sie die Zeit nicht beachten müssen.

Beispiel: Hoyo de Monterrey Diadema    

  

Farben

Umblätter der Zigarren können verschiedene Farbschattierungen haben, vom hellsten Grün und Gelb bis zum dunklen Schwarz. So wie der Regenbogen sieben Grundfarben enthält, gibt es auch sieben Grundfarben, die unter den Umblättern differenziert werden. Diese können selbstverständlich eine endlose Anzahl von verschiedenen Farbtönen aufweisen. Einfache Methode zum Merken der Farbenbezeichnungen ist es, daran zu denken, dass sich Colorado inmitten von USA befindet und so auch die Bezeichnung der Farbe „colorado“ die Mitte des Farbenbereichs bedeutet. Umblätter unterscheiden sich in ihrer Farbe, weil für die Verarbeitung von verschiedensten Tabaksorten viele verschiedene Methoden Anwendung finden. Zusätzlich kann auch die Sonne ihre Rolle spielen: das der Sonnenstrahlung ausgesetzte Umblatt ist typischerweise dunkler als das im Schatten wachsende, dies auch bei der identischen Tabaksorte. Von der hellsten bis zu der dunkelsten unterscheiden wir folgende sieben grundlegende Farben der Umblätter:

15) Double Claro (genannt auch Candela)

Dieses Umblatt ist hellgrün - dies ist eine Farbschattierung, die bei einem schnellen Prozess der Trocknung entsteht, in dessen Verlauf intensive Hitze genutzt wird, die in den Tabakblättern das grüne Chlorophyll einfängt. Vor einigen Jahren war dieses Umblatt in USA sehr populär, während es für die Europäer eher eine Quelle der Belustigung darstellte.

 

16) Claro

Leicht braune Farbe, meistens durch Tabakanbau in der Sonne, unter Beschattung aus luftigem Stoff, durch baldige Ernte der Pflanzen und Trocknen der Blätter frei in der Luft erreicht. Diese Blätter sind nahezu geschmacksneutral, sodass dieses Umblatt geschmacklich nicht viel bietet, in der Zigarre setzt sich eher die Einlage durch.

 

17) Colorado Claro

Helle rotbraune Farbe; Tabak wird oft in direkter Sonne angebaut und reift vor der Ernte länger.

18) Colorado

Mitte der Farbenskala. Diese Zigarren sind mittelbraun bis braunrot und haben vollen Geschmack, trotzdem sind sie fein und haben nur ein mildes Aroma. Diese Umblätter werden am häufigsten im Schatten angebaut. 

19) Colorado Maduro

Dunkler als colorado, heller als maduro.

20) Maduro

Dieser Farbton kann dunkel rotbraun bis dunkelbraun, nahezu schwarz sein. Maduro bedeutet auf Spanisch „ausgereift“, was auf die längere Zeit hinweist, die zum Erreichen dieser dunklen Farbe der Blätter erforderlich ist. Maduro-Blätter werden entweder in der Druckkammer gebraten oder über längere Zeit in einer leicht überdurchschnittlichen Hitze fermentiert. Umblatt Maduro verleiht der Zigarre einen klar differenzierbaren Beigeschmack: das Aroma ist mild, doch der Geschmack sehr vollmundig, nahezu süß.

21) Oscuro

Diese voll schwarze Schattierung des Umblattes wird erreicht, indem die Blätter auf der Pflanze so lange wie möglich belassen werden und zusätzlich werden Blätter von der Spitze der Pflanze benutzt, die extra lange fermentiert werden. Oscuro-Blätter werden oft in Brasilien oder Mexiko geerntet und sind sehr rau - Ergebnis der extralangen Fermentation. Diese Kategorie der Umblätter wird manchmal auch „black“, „negro“ oder „double maduro“ bezeichnet.

 
tvary-doutniku

Please log in again

We are sorry for interrupting your flow. Your CSRF token is probably not valid anymore. To keep your e-shop secure, we need you to log in again.

Thank you for your understanding.

Login